Änderung der Handelsbedingungen
09 Jul 2018

Änderung der Handelsbedingungen

Sehr geehrte Kunden,

Wir möchten Sie darüber informieren, dass gemäß der Verordnung von ESMA und CySEC die maximale Höhe der Hebelwirkung für CFD-Kontrakte für die Kunden, die den Status „Retail“ haben, ab 31.07.2018 geändert wird. Dementsprechend soll die maximale Höhe der Hebelwirkung für CFD-Kontrakte nicht mehr als 1:30 sein.

FIBO Group Holdings legt die folgenden Handelsbedingungen für die Kunden fest, die den Retail Client-Status nach Аppropriateness test erhalten haben:

  • Für die Kontrakte EUR/USD, EUR/JPY, EUR/GBP, EUR/CAD, EUR/CHF, USD/JPY, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, GBP/JPY, CAD/JPY, GBP/CHF, CHF/JPY, CAD/CHF für die Kontotypen MT4 NDD, MT4 NDD No Commission, cTrader NDD und MT5 NDD die maximale Höhe des Hebels - 1:30.
  • Für andere Kontrakte der Kontotypen MT4 NDD, MT4 NDD No Commission, cTrader NDD und MT5 NDD die maximale Höhe des Hebels - 1:20.
  • Stop Out Level auf dem Konto cTrader NDD - 50%.

Bitte beachten Sie, dass diese Änderungen auch die Wirkung auf offene Positionen haben werden. Um das Stop Out Level zu vermeiden, sollten Sie daher sicherstellen, dass das Guthaben auf dem Konto ausreicht, um offene Positionen zu behalten.

Bitte beachten Sie, dass das Unternehmen ständig genau die Verordnungen und Empfehlungen der Finanzaufsichtsbehörden der Republik Zypern und Europas befolgt und den Kunden die besten Handelsbedingungen auf den Forex- und CFD-Märkten bietet.

Mit freundlichen Grüßen,

FIBO Group Holdings Ltd.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Broker handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

class="share-content"
×

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und haben aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Broker handeln. Bevor Sie sich entscheiden, mit Devisen zu handeln, sollten Sie überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie Ihre Anlageziele, Ihren Erfahrungsstand verstehen und Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust von einigen oder allen Ihrer Anfangsinvestitionen erleiden könnten und daher sollten Sie nicht mehr riskieren, als Sie bereit sind zu verlieren. Wenn nötig, suchen Sie bitte eine unabhängige Finanzberatung.

Wichtiger Hinweis
Beim Klicken auf "Weiter" werden Sie an die Webseite des Unternehmens FIBO Group, LTD versetzt, welches auf den Britischen Jungferninseln registriert und durch FSC reguliert ist. Bitte machen Sie sich mit der Kundenvereinbarung unter folgendem Link vertraut. Klicken Sie auf "Abbrechen", um auf dieser Seite zu bleiben.